Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Sprachwissenschaft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Sprachwissenschaft (auch Linguistik genannt) untersucht die menschliche Sprache (sprachliche Information) und die verschiedenen menschlichen

Inhaltsverzeichnis

Sprache

Eine Sprache ist nicht nur dann Sprache wenn sie standardisiert ist. Die Sprachwissenschaft sich die Frage was die Sprache ausmacht sie sich entwickelt wie sie genutzt wird sich zu verständigen und was sie für Gesellschaft bedeutet. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Sprachen und Dialekte werden herausgearbeitet. Ein Ziel es Modelle zu erarbeiten die für alle Sprachen (Beispiel: Universalgrammatik ). Dazu nutzt sie auch Erkenntnisse der Naturwissenschaften und ist mit die am stärksten geprägte Geisteswissenschaft nach der Mathematik mit der sie viele Methoden verbinden.

Lautsprache und Gebärdensprache

Die folgenden Ausführungen sind vor allem Hinblick auf "gesprochene" Sprachen bzw. Lautsprache formuliert. Dabei ist zu beachten daß Gebärdensprachen entsprechende andere Begriffe "mitgedacht" werden müssen Handformen anstelle von "Lauten". Nichtsdestoweniger benutzt die in Anlehnung an die Sprachwissenschaft auch deren z.B. bei " Phonemen ".

Teilgebiete

Vergleichende Sprachwissenschaft

Bekanntestes und auch größtes Teilgebiet ist vergleichende Sprachwissenschaft die sich mit den Gemeinsamkeiten und von Sprachen beschäftigt. Zur Herausarbeitung dieser gemeinsamen oder Unterschiede arbeitet sie analytisch an oder den Ebenen der Die Teilgebiete Syntax Semantik und Pragmatik werden auch unter dem Oberbegriff Semiotik zusammengefasst. Eine Grammatik ist eine Sammlung von Regeln und wie die Elemente einer tiefer liegenden Ebene weiter oben liegender Ebene verknüpft werden z.B. zu Sätzen.

Logopädie

Die Logopädie befasst sich mit der Wiederherstellung verloren oder schlecht entwickelter sprachlicher Grundeigenschaften.

Phonetik

Phonetik und Phonologie befassen sich auf verschiedene Weise mit untersten Einheiten der Sprache (Töne Laute). Die beschäftigt sich mit den lautlichen Aspekten der Sie untersucht die Produktion Übertragung und Wahrnehmung Lauten.

Psycholinguistik und Neurolinguistik

Die beiden eng verbundenen Gebiete der Psycho- und der Neurolinguistik beschäftigen sich mit Entstehung Verarbeitung und Erkennung von Sprache im menschlichen Gehirn auf psychologischer bzw. medizinischer Ebene.

Computerlinguistik

Die Computerlinguistik erforscht Methoden zum Entwurf von Systemen Sprache verarbeiten sei es direkt als Kernfunktion als Mittel der Interaktion zwischen Nutzer und

Grundfragen der Forschung

  • Wie sind Sprachen aufgebaut?
  • Wie funktionieren Sprachen?
  • Welche Elemente sind allen (natürlichen) Sprachen
  • Welche Typen von Sprachen gibt es?

Weitere Teilgebiete

Weiter unterteilt man auch diejenigen Sprachwissenschaften sich nur auf eine Sprache oder eine Auswahl von Sprachen beschränken dafür aber zusätzlich sprach- oder landesspezifische Literaturwissenschaft umfassen. Dazu gehören beispielsweise Amerikanistik Anglistik Arabistik Finno-Ugristik Germanistik Jiddistik Romanistik Sinologie Skandinavistik und Slawistik .

Siehe auch: Portal Sprache Kommunikationswissenschaft Relatoren (Linguistik)

Literatur

  • John Lyons Einführung in die moderne C.H. Beck München ISBN 3406394655
  • David Crystal The Cambridge Encyclopedia of Cambridge University Press ISBN 0521559677
  • Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft Kröner ISBN 3-520-45202-2

Weblinks



Eine Übersicht über die Wikipedia-Beiträge zum Thema bietet das Portal Sprache .



Bücher zum Thema Sprachwissenschaft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Linguistik.html">Sprachwissenschaft </a>