Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Lipom


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lipom bezeichnet eine gutartige Wucherung die von ausgeht (s.a. Neoplasie ). Als solche ist es räumlich scharf langsam wachsend kugelig und produziert keine Tochtergeschwulste (im Gegensatz zum bösartigen Liposarkom).

Meistens sind Lipome im Alter erworben jedoch auch von Geburt an vorhanden sein. finden sich meist im Unterhautfettgewebe. Wenn eine von Lipomen auftritt spricht man von einer

Die Behandlung erfolgt wenn überhaupt nötig Dabei wird die Geschwulst unter lokaler Betäubung und einer feingeweblichen ( histologischen ) Untersuchung zugeführt.



Bücher zum Thema Lipom

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lipom.html">Lipom </a>