Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Liste der Kernkraftwerke in Deutschland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In Deutschland wurden zwischen 1960 und 1989 insgesamt 35 Atomanlagen gebaut. Die erste brandenburgischen Rheinsberg die letzte in Neckarwestheim . 19 Anlagen sind noch in Betrieb.

Standort Bundesland Inbetriebnahme Stilllegung Leistung Reaktortyp
Biblis A Hessen 1975 1149 MW Druckwasserreaktor
Biblis B Hessen 1977 1238 MW Druckwasserreaktor
Brokdorf Schleswig-Holstein 1986 1383 MW Druckwasserreaktor
Brunsbüttel Schleswig-Holstein 1977 806 MW Siedewasserreaktor
Emsland Niedersachsen 1988 1314 MW Druckwasserreaktor
Grafenrheinfeld Bayern 1982 1275 MW Druckwasserreaktor
Greifswald 1 Mecklenburg-Vorpommern 1973 1990 408 MW Druckwasserreaktor
Greifswald 2 Mecklenburg-Vorpommern 1974 1990 408 MW Druckwasserreaktor
Greifswald 3 Mecklenburg-Vorpommern 1977 1990 408 MW Druckwasserreaktor
Greifswald 4 Mecklenburg-Vorpommern 1979 1990 408 MW Druckwasserreaktor
Greifswald 5 Mecklenburg-Vorpommern nie 408 MW Druckwasserreaktor
Grohnde Niedersachsen 1985 1360 MW Druckwasserreaktor
Gundremmingen A Bayern 1966 1977 237 MW Siedewasserreaktor
Gundremmingen B Bayern 1984 1310 MW Siedewasserreaktor
Gundremmingen C Bayern 1985 1310 MW Siedewasserreaktor
Hamm-Uentrop Nordrhein-westfalen 1985 1989 296 MW Hochtemperaturreaktor
Isar 1 Bayern 1979 907 MW Siedewasserreaktor
Isar 2 Bayern 1988 1370 MW Druckwasserreaktor
Jülich Nordrhein-Westfalen 1967 1988 13 MW Hochtemperaturreaktor
Kahl Bayern 1961 1985 15 MW Siedewasserreaktor
Kalkar Nordrhein-Westfalen nie 300 MW Brutreaktor
Karlsruhe (Mehrzweck-Forschungsreaktor) Baden-Württemberg 1965 1984 50 MW Schwerwassergekühlter schwerwassermoderierter Natururan- Druckwasserreaktor
Karlsruhe (Kernreaktor) Baden-Württemberg 1972 1991 17 MW KNK ( Kompakte Natriumgekühlte Kernreaktoranlage )
Krümmel Schleswig-Holstein 1984 1316 MW Siedewasserreaktor
Lingen Niedersachsen 1968 1979 255 MW Siedewasserreaktor
Mülheim-Kärlich Rheinland-Pfalz 1987 1988 1302 MW Druckwasserreaktor
Neckarwestheim 1 Baden-Württemberg 1976 855 MW Druckwasserreaktor
Neckarwestheim 2 Baden-Württemberg 1989 1316 MW Druckwasserreaktor
Niederaichbach Bayern 1972 1974 100 MW Schwerwassermoderierter CO2-gasgekühlter Druckröhrenreaktor
Obrigheim Baden-Württemberg 1969 300 MW Druckwasserreaktor
Philippsburg 1 Baden-Württemberg 1980 900 MW Siedewasserreaktor
Philippsburg 2 Baden-Württemberg 1985 1349 MW Druckwasserreaktor
Rheinsberg Brandenburg 1960 1990 63 MW Druckwasserreaktor
Stade Niedersachsen 1972 2003 662 MW Druckwasserreaktor
Unterweser Niedersachsen 1979 1300 MW Druckwasserreaktor
Würgassen Nordrhein-Westfalen 1971 1995 640 MW Siedewasserreaktor


Siehe auch: Liste der Kernreaktoren in Österreich Liste der Kernkraftinstitutionen weltweit
Weitere Listen: Liste der Referenztabellen



Bücher zum Thema Liste der Kernkraftwerke in Deutschland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Liste_der_Kernkraftwerke_in_Deutschland.html">Liste der Kernkraftwerke in Deutschland </a>