Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Ljubljana


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel handelt von der Hauptstadt Sloweniens . Zur Musikgruppe siehe Laibach (Musikgruppe)

Ljubljana ( deutsch : Laibach ) ist die Hauptstadt und mit 270.000 die größte Stadt Sloweniens . Sie liegt an den Flüssen Save und Ljubljanica im Laibacher Becken.

Ljubljana ist das politische wirtschaftliche und Zentrum des Landes und Sitz eines römisch-katholischen Erzbischofs . Seit 1595 ist Ljubljana eine Universitätsstadt .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Von den Römern als Emona ( Colonia Emona (Aemona) Iulia tribu Claudia ) gegründet wurde die Stadt 1146 erstmals unter ihrem slowenischen Namen Luwigana Seit dem Hochmittelalter war sie Hauptstadt des Krain . 1276 kam die Stadt zusammen mit dem an die Habsburger 1461 wurde sie Bischofssitz . Unter Napoleon 1809 - 13 war sie Hauptstadt der Illyrischen Provinzen . Nach 1848 fungierte sie als kultureller Mittelpunkt der Nationalbewegung. Von 1918-91 gehörte Ljubljana zu Jugoslawien mit einer kurzen Zugehörigkeit zu Italien während des Zweiten Weltkrieges .

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt ist berühmt für ihre Jože Plečnik geplanten Architekturdenkmäler sowie für ihre gut Innenstadt.

  • Schloss
  • Altstadt (unter Denkmalschutz)
  • Rathaus
  • Dom
  • erzbischöfliches Palais
  • Bauten von Jože Plečnik.

Ljubljana wirkt sehr italienisch mit seiner Altstadt den vielen Cafes Fluss und dem warmen Klima.

Verkehr

Ljubljana hat eine wichtige Funktion als Verkehrsknotenpunkt südlich der Alpen für die Verkehrsströme Italien und Ungarn sowie von Österreich nach Kroatien . Der Internationale Flughafen liegt bei Brnik .

Externe Links

Tourismusbüro (auf Englisch)



Bücher zum Thema Ljubljana

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ljubljana.html">Ljubljana </a>