Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. November 2017 

Louis Antoine de Bougainville


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Comte de Bougainville Quelle: www.portrait-hille.de

Louis Antoine de Bougainville seit 1808 Comte (Graf) (* 11. November 1729 in Paris ; † 31. August 1811 ebd.) war ein französischer Seefahrer und

Bougainvilles Vater war Notar. 1752 schrieb Bougainville ein mathematisches Werk über Integralrechnung und wird daraufhin 1756 in die Royal Society in London aufgenommen. Im selben Jahr geht er mehrere Jahre als Assistent eines Generals nach ( Québec ) wo Krieg mit Großbritannien herrscht.

1764 begründet er eine Kolonie auf den Falkland-Inseln die aber zwei Jahre später an Spanien abgetreten werden muss.

Im selben Jahr 1766 erhält er von der französischen Regierung den Auftrag als erster Franzose Welt zu umsegeln. Im November sticht er der Fregatte „ La Boudeuse “ von Brest aus in See begleitet von Naturforschern Astronomen. Auf der drei Jahre dauernden Fahrt er die Südsee -Inseln Tahiti Samoa und Vanuatu und entdeckt nach fast 200 Jahren die Salomonen neu. Die nördlichste dieser Inseln erhält Namen Bougainville .

Nach ihm wurde fernerhin eine Pflanzengattung die Bougainvillea . Sein Reisebegleiter auf der Weltumseglung der Philibert Commerson - der übrigens auf die Fahrt als Mann verkleidete Dienerin mitnahm - benannte vierzehn Arten umfassende Gattung die teils aus Sträuchern und teils Kletterpflanzen besteht nach seinem Kapitän.

Bougainvilles ausführlicher Reisebericht Description d'un voyage autour du monde von 1771 verhilft mit seinem idealisierten Bild der als Edlen Wilden den Thesen von Jean-Jacques Rousseau zu weiterer Popularität und inspirierte Diderot zu seinem Essay Supplément au voyage de Bougainville einer Verteidigungsschrift der sexuellen Freiheit.

1772 wurde Bougainville zum persönlichen Sekretär von Louis XV. erhoben. Er kämpfte 1779 bis 1782 als Admiral gegen die Engländer in Kämpfen der Amerikanischen Revolution . Den blutigen Terror der Französischen Revolution überlebt er 1792 trotz bekannt königstreuer Haltung ungeschoren. Er sich auf einem Besitz in der Normandie nieder. Zu einer geplanten Nordpolreise kommt es nicht mehr.

Napoleon ernennt ihn 1808 zum Senator Grafen und Mitglied der Ehrenlegion . Bougainville stirbt 1811 in Paris.



Bücher zum Thema Louis Antoine de Bougainville

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Louis_Antoine_de_Bougainville.html">Louis Antoine de Bougainville </a>