Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Louis Armstrong


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Louis Daniel "Satchmo" Armstrong (* 4. August 1901 in New Orleans ; † 6. Juli 1971 in New York ) war ein US-amerikanischer Jazztrompeter und Sänger . (Armstrong selbst gab den 4. Juli also den symbolträchtigen Unabhängigkeitstag der USA 1900 als sein Geburtsdatum an auf seinem 1983 entdeckten Taufschein steht jedoch der 4. August 1901 .)

Er hatte seinen stilistischen Wurzeln im New Orleans Jazz beeinflusste jedoch auch den Swing und letztendlich fast alle Jazztrompeter nach Selbst Miles Davis sprach noch mit Hochachtung von Armstrongs Persönlichkeit. Viele schwarze Musiker nahmen und nehmen allerdings sein "Tomming" (Anpassung an die Kultur Weißen) übel außerdem folgte Armstrong den Verjüngungsbestrebungen Jazz nicht mehr. 1946 verwarf er Bebop als "Chinesenmusik" und konstatierte dass es klänge als wären die Bopper ständig am

Eigene Gruppen:

Seit 1932 auch Touren nach Europa .



Bücher zum Thema Louis Armstrong

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Louis_Armstrong.html">Louis Armstrong </a>