Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Lykantropie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Wort Lykanthropie entstammt dem Griechischem und setzt sich aus den Wörter Lykos (Wolf) und Anthropos (Mensch). Im alten Griechenland gab es Sage von König Lykaon von Arkadien der Opferung eines Kindes in einen Wolf verwandelt wurde.

Es bezeichnet die Verwandlung eines Menschen ein Tier (vor allem in einen Werwolf d.h. "Mann-Wolf" einen Bären Löwen oder Leoparden ...). Der Begriff wird gelegentlich auch Zusammenhang mit Vampirismus verwendet. Die Psychiatrie sieht darin eine der Geisteskrankheit . Grundlegend dazu das Werk von Robert Man Into Wolf (New York 1951).

Weblinks



Bücher zum Thema Lykantropie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lykantropie.html">Lykantropie </a>