Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Málaga


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel behandelt die Stadt Málaga für nach der Stadt benannte Provinz siehe Málaga (Provinz) .
Málaga ist mit rund einer halben Million nach Sevilla die zweitgrößte Stadt in Andalusien und Hauptstadt der Provinz Málaga .

Die Stadt besitzt einen der größten spanischen Flughäfen und gilt als das Tor Costa del Sol .

Málaga ist eine moderne Stadt mit wichtigen Handelshafen Flughafen und Universität. Málaga ist Hauptstadt der Costa del Sol die mit ganzjährig bevorzugtem Klima eines der wichtigsten Urlaubsziele Iberischen Halbinsel darstellt.

Geschichte

Malaga wurde ca. im 8. Jahrhundert Christus von den seefahrenden Phöniziern gegründet die Stadt "Malaka" nannten. Es war lange Zeit der Herrschaft Karthagos aber letztendlich waren es Römer die aus Malaga eine Stadt machten. Araber eroberten Malaga 711 und nach der durch die Katholischen Könige begannen die "Reformen" die Stadt in eine neue christliche Ansiedlung verwandeln.

Sehenswürdigkeiten

  • La Alcazaba : Palast der im 11. Jahrhundert für maurischen Könige von Granada errichtet und im 14. Jahrhundert weiter wurde.
  • El Castillo de Gibralfaro : Burg die der Kalif von Granada 14. Jahrhundert auf den Resten eines Palastes Phönizier bauen ließ.
  • La Catedral : Kathedrale die von den christlichen Eroberern 1528 über einer Moschee erbaut wurde.
  • Geburtshaus des Malers Pablo Picasso .
  • Museo Picasso (am 27.10.2003 eröffnet enthält 204 des Malers aus einer Erbenschenkung)

Weblinks



Bücher zum Thema Málaga

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/M%E1laga.html">Málaga </a>