Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Hausmüll


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hausmüll sind Abfälle von Privathaushalten die meist in Mülltonnen abgefüllt und von der Müllabfuhr abgefahren Jährlich entsteht pro Kopf eine Menge von 250 kg Hausmüll.

Der ständig wachsende Müllberg in Industrie Haushalten ließ sich durch die klassischen Entsorgungsmethoden Deponien und durch Verbrennen nicht mehr bewältigen führte bundesweit zum Recycling . Dazu ist es notwendig Müll zu

Es können folgende Abfallarten unterschieden werden:


In der Schweiz gilt als Hausmüll nur all jener Müll der nach Mülltrennung durch die Verbraucher übrig bleibt (was Deutschland dem "schwarzen Sack" entspricht).



Bücher zum Thema Hausmüll

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/M%FCll.html">Hausmüll </a>