Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Macao



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

( Detail ) (Detail)

Amtssprachen Chinesisch ( Kantonesisch ) und Portugiesisch
Chief Executive Edmund Ho Hau-wah
Fläche 25 4 km²
Einwohnerzahl 461.833 (Stand 2002 )
Bevölkerungsdichte 18.182 pro km²
Währung Pataca
Nationalfeiertag 1. Oktober Gründungstag Volksrepublik China
20. Dezember Tag der Übergabe an die VR
Zeitzone UTC +8
Internet TLD .mo
Int. Vorwahl +853

Macao Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China ( Chinesisch : 中華人民共和國澳門特別行政區 ; Portugiesisch : Região Administrativa Especial de Macau da República da China ). Kurzform: Macao (auf Chinesisch: 澳门 Pinyin : Àomén; auf Portugiesisch: Macau )

Macau ist eine in der Nähe Hongkong gelegene ehemalige portugiesische Kolonie. Im Jahr wurde sie als zweite Sonderverwaltungszone in die Volksrepublik China integriert.

Ihre geographische Lage ist 22°10' nördliche und 113°33' östliche Länge.

Haupterwerbsquellen sind Tourismus (8 Mio. Besucher im Jahr 2000 ) und Glückspiel daneben Produktion von Feuerwerk Textilien. Da Glückspiel in Macao legal ist es einen regen Pendelverkehr vom benachbarten Hongkong Macao ist reich an Sehenswürdigkeiten aus der

Geschichte

Die chinesischen Aufzeichnungen über Macao reichen bis ins Jahr 1152 als Landkreis Xiangshan wobei Macao als verzeichnet ist. 1277 flohen Mitglieder der südlichen Sung-Dynastie mit 50000 Anhängern vor den Mongolen nach Macao ist die erste Aufzeichnung über Bewohner die konnten sich in Macao festsetzen und verteidigen.

Als die Portugiesen 1516 in Macao landeten war es nicht mehr als eine Fischersiedlung am Delta des 1557 erlaubten die Chinesen den Portugiesen die einer Ansiedlung die Souveränität verblieb jedoch bei lediglich eine lokale portugiesische Verwaltung wurde eingerichtet. Portugiesen nutzten Macao als Handelsposten und Zwischenstop dem Weg von Lissabon nach Nagasaki .

Als China 1547 den direkten Handel mit Japan untersagte lief der Handel über Macao Die Portugiesen bauten den Standort zur Hafenstadt schließlich zum Zentrum ihrer Präsenz in Asien Von Macao aus herrschte der Vizekönig (Gouverneur) Portugal für die asiatischen Gebiete wie es Aufteilung der Welt zwischen Portugal und Spanien der damaligen Zeit vorsah. Der erste Gouverneur wurde 1680 eingesetzt jedoch weiterhin unter chinesischer Souveränität Portugiesen zahlten Pacht und Steuern an China.

1849 versuchten die Portugiesen erstmalig die vollständige über Macao zu gewinnen und erklärten Macaos von China. Die Chinesen duldeten dies nicht gab kleinere Gefechte der Höhepunkt der Unruhen der Tod des Gouverneurs Ferreira do Amaral.

Historische Karte (um 1888)

Am 26. März 1887 erkannte die Mandschu-Regierung das portugiesische Recht dauerhafte Besetzung an.

Während des 2. Weltkriegs war Macao neutraler Hafen bis die 1943 ein Protektorat über Macao errichteten die Herrschaft dauerte bis 1945 .

Nach der Revolution 1949 forderte die chinesische Regierung Macao zunächst konnte sich jedoch nicht durchsetzen die Lösung auf unbestimmte Zeit vertagt. 1966 kam es zu prokommunistischen Unruhen in Die Portugiesen versuchten anschließend Macao an China dies wurde von der Chinesischen Regierung abgelehnt auch ein weiterer diplomatischer Vorstoß Portugals nach portugiesischen Revolution 1974 . Die chinesische Regierung wollte das Hongkong-Problem lösen.

Nach der Aufnahme offizieller diplomatischer Beziehungen Portugal und China im Jahr 1979 wurden 1985 die Rückgabeverhandlungen aufgenommen ein Jahr nachdem britische Regierung der Rückgabe Hongkongs für das 1997 zugestimmt hatten. Die Verhandlungen führten 1987 zum Erfolg.

Am 20. Dezember 1999 gab Portugal die Souveränität zurück an Wie auch in Hongkong gilt in Macao Prinzip: "Ein Staat zwei Systeme". Das sozialistische Chinas wird in Macao nicht angewandt Macao Autonomie außer für Verteidigungs- und außenpolitische Probleme.

Weiterführende Links



Bücher zum Thema Macao

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Macau.html">Macao </a>