Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Madhhab


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der arabische Begriff Madhhab ( مذهب ) Mehrzahl: Madhahib ( مذاهب ) kommt von der Wurzel Dhahaba ( ذهب ) "Gehen" bedeutet eigentlich "Weg" und meint rechtlich-theologischen Bereich "Islamische Rechtschule" in der islamischen ( Fiqh ). Da der Islam ähnlich wie das Judentum eine "Gesetzesreligion" spielt das richtige Auslegen der Gesetze eine Rolle. Die Gesamtheit dieses religiös legitimierten Rechts man Scharia . Da der Islam Religion und Staat einem sieht ( دين ودولة Din wa Daula ) beziehen sich viele Gesetze auch auf weltliche Bereiche und schließen keinen Bereich des aus. Um diese komplexen und alles durchdringenden und Vorschriften handhaben zu können haben sich gebildet. Sehr liberale Sunniten erkennen alle Rechtschulen der Ibaditischen an. Diese gliedern sich folgendermaßen:

Sunnitischen Islam:
Hanafiten
Malikiten
Schafiiten
Hanbaliten

Schiitischer Islam:
Djafariten
Zaiditen

Kharidjitischer Islam:
Ibaditen

Siehe auch: Liste islamischer Begriffe auf Arabisch



Bücher zum Thema Madhhab

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Madhhab.html">Madhhab </a>