Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

Magellansche Wolken


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Magellanschen Wolken sind zwei irreguläre Zwerggalaxien in nächster Nachbarschaft zur Milchstraße und damit Teil der Lokalen Gruppe . Sie werden mit GMW und KMW Magellansche Wolke) bzw. englisch mit LMC und ( Large/Small Magellanic Cloud ) abgekürzt.

Sie wurden erstmals von Ferdinand Magellan bei seiner Weltumsegelung 1519 gesehen. Den Einwohnern der Südhalbkugel waren sie jedoch schon lange durch mit dem bloßen Auge bekannt. Im Fernrohr sich ihr Charakter als Galaxie die aus Sternen Nebeln Sternhaufen und anderen Objekten zusammengestzt ist. Zusammen der Milchstraße (also unserer Heimatgalaxie) dem Andromedanebel und dem Dreiecksnebel bilden sie die der Lokalen Gruppe.

Daten

Name Katalogbezeichnung Typ Entf. [kLj] Entf. [kpc] Durchm. [kpc] Masse [M ] Rektaszension Deklination
GMW ESO 56-115 Irr (SBm?) 179 55 7 7 <math>10^{10}</math> 05h 24 0m -69° 48'
KMW NGC 292 Irr 210 64 3 1 <math>2\cdot 10^9</math> 00h 51 0m -73° 06'

(kLj bedeutet Kilolichtjahr also Tausend Lichtjahre ; kpc bedeuten Kiloparsec also Tausend Parsec ; M bedeutet Sonnenmasse )

Für die Entfernung finden sich in Quellen verschiedene Angaben zwischen 50 und 80 Die Recherche in aktuellen wissenschaftlichen Veröffentlichung zeigt auf diesem Gebiet noch geforscht wird.

Die Magellanschen Wolken sind somit nach Sagittarius Zwerggalaxie die nächsten Nachbarn der Milchstraße. sind untereinander und mit der Milchstraße durch dünnes Wasserstoffband verbunden den Magellanschen Strom.

Die KMW besteht vielleicht aus zwei Galaxien die auf der gleich Sichtlinie liegen daher nicht ohne weiteres optisch getrennt werden

1987 explodierte in der GMW die Supernova SN1987A die es erstmals ermöglichte eine Supernova deren Auswirkungen aus "nächster Nähe" zu beobachten.

Im rechtsstehenden Bild ist die Lage Magellanschen Wolken relativ zur Milchstraße (aus SuW Die Abkürzungen im einzelnen bedeuten:

  • GMW: Große Magellansche Wolke
  • KMW: Kleine Magellansche Wolke
  • GSP: Galaktischer Südpol
  • MSI: Erste Wasserstoffverdichtung im Magellanschen Strom
  • 3: 30 Doradus
  • W: Flügel (Wing) der KMW

Der Pfeil deutet die Umlaufrichtung der Wolken um das Milchstraßenzentrum an.

weiterführende Links




Bücher zum Thema Magellansche Wolken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Magellansche_Wolke.html">Magellansche Wolken </a>