Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Magnat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Magnat (neulateinisch) ist ein Angehöriger des Hochadels des ungarischen Hochadels.

Die Magnaten nehmen von Geburt an der Vertretung des Landes teil und versammeln hierzu in einer besonderen Kammer der Magnatentafel . Hierzu gehörten Anfang des 20. Jahrhunderts :

  • die Prinzen
  • der Palatin
  • der Reichs- und Hofrcihter
  • der Ban von Kroatien
  • der Ban von Slawonien
  • der Ban von Dalmatien
  • der Schatzmeister
  • die Kronhüter
  • die obersten Gespane der ungarischen Komitate
  • alle ungarischen Fürsten Grafen und Freiherrn
  • die katholischen und griechisch-orthodoxen Erzbischöfe und Bischöfe
  • ein katholischer Erzabt
  • zwei Prioren von Ungarn

In Polen hießen Magnaten die geistlichen und weltlichen oder Reichsräte sowie der Hochadel. Das politische zu ihnen bildeten im Reichstag die Angehörigen Schlachta des poln. Kleinadels.



Bücher zum Thema Magnat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Magnat.html">Magnat </a>