Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Mahdi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Mahdi ist im Islam der in der Zukunft von Gott Gesandte der das Unrecht auf der beseitigen wird. Im Koran finden sich hierzu keine klaren Aussagen Glaube an die Ankunft des Mahdi ist im Islam weit verbreitet.

Als Mahdi wird von den Imamitischen Schiiten Muhammad al-Mahdi angesehen. Manche Sunniten setzen den Mahdi mit dem Propheten Isa (d.h. Jesus von Nazareth ) gleich; andere lehnen dies ab. Allgemein Einigkeit dass es sich nicht um Muhammad den Stifter des Islams handeln wird.

Als Mahdi bezeichnete sich auch Mohammed Ahmed der Führer eines Aufstandes im Sudan . Von 1881 bis 1898 bestand ein der Mahdisten der von britischen Truppen niedergeschlagen Berühmt wurde dieser Mahdi durch die Eroberung Khartum am 26.01.1885. Dabei kam Charles George Gordon ("Gordon von China") ums Leben (ging als "Gordon von Khartum" in die Geschichte Slatin Pascha wurde gefangen genommen. Eindrucksvoll cineastisch umgesetzt "Khartum".

Siehe auch: Schia Messias

Weblinks



Bücher zum Thema Mahdi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mahdi.html">Mahdi </a>