Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Mahmud I.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mahmud I. (* 1696 ; † 1754 ) war 1730 bis 1754 Sultan des Osmanischen Reiches .

Mahmut war ein Sohn von Mustafa und wurde während des Patrona-Halil-Aufstands anstelle seines Ahmed III. auf dem Thron gebracht. Nach der einer militärischen Revolte wurde der Krieg mit Persien mit wechselndem Erfolg fortgesetzt und endete 1736 mit einem Friedensvertrag der den status vor dem Krieg wiederherstellte.

Als nächster Gegner stand dem Osmanischen 1735 Russland gegenüber später verbündet mit Österreich . Der Krieg dauerte vier Jahre lang den von Russland erzielten Siege standen mehrere der Österreicher gegenüber.

Vorgänger:
Ahmed III.
( 1703 - 1730 )
Osmanische Sultane Nachfolger:
Osman III.
( 1754 - 1757 )



Bücher zum Thema Mahmud I.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mahmud_I..html">Mahmud I. </a>