Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Dezember 2018 

Makroevolution


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basierend auf der Annahme der allgemeinen Evolution bedeutet Makroevolution einen Evolutionsvorgang der oberhalb der Art-Ebene So ist die Makroevolution dafür verantwortlich dass höhere Taxa wie Gattungen Familien Ordnungen Klassen oder Stämme entstehen neue Anpassungszonen besiedelt werden oder wie die Flügel bei Vögeln oder die Beine bei landlebenden Wirbeltieren ( Tetrapoden ) auftreten.

Im Gegensatz dazu stehen die Vorgänge Mikroevolution die z.B. dazu führen dass sich Populationen einer Art genetisch so auseinander entwickeln sie zunächst Rassen bilden und im weiteren Verlaufe eigene ausbilden ( siehe Speziation ).

Viele Evolutionsbiologen nehmen an dass die der Makroevolution nach den gleichen Prinzipien wie der Mikroevolution ablaufen es sich bei der also nur um eine Art Fortsetzung der der Mikroevolution im größeren Maßstab handelt. Nur die Makroevolution im Gegensatz zur Mikroevolution in nicht überschaubaren Zeiträumen statt. Andere Forscher versuchen Phänomene der Makroevolution mit größeren Mutationssprüngen zu

Dass es Makroevolution gibt wird von Kreationisten bestritten da sie empirisch noch nicht wurde.



Bücher zum Thema Makroevolution

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Makroevolution.html">Makroevolution </a>