Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Manfred Rommel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Manfred Rommel (* 24. Dezember 1928 in Stuttgart ) war von 1974 bis 1996 Oberbürgermeister von Stuttgart .

Rommel wurde 1928 in Stuttgart als des späteren Generalfeldmarschalls Erwin Rommel geboren. Er machte sein Abitur 1947 in Biberach an der Riß und studierte anschließend in Tübingen Rechts- und Staatswissenschaften. 1956 erhielt er erste Anstellung in der Landesverwaltung wurde dort Regierungsrat und dann persönlicher Referent des damaligen Hans Filbinger . 1971 wechselte er in das Finanzministerium Ministerialdirektor später dann Staatssekretär bevor er 1974 zum Oberbürgermeister gewählt wurde.

Der CDU -Politiker ist seit 1996 Ehrenbürger von Stuttgart. Auch im Ruhestand ist noch immer ein beliebter Redner und gefragter

Werke

  • Soll und Haben
  • Wir verwirrten Deutschen
  • Abschied vom Schlaraffenland
  • Trotz allem heiter - Erinnerungen
  • Holzwege zur Wirklichkeit

außerdem Sammlungen seiner Sprüche Gedichte und herausgegeben von Frank-Ulrich Planitz.



Bücher zum Thema Manfred Rommel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Manfred_Rommel.html">Manfred Rommel </a>