Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Maori


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die polynesischen Maori (die aus Europa stammenden Neuseeländer werden den Maori Pakeha genannt) sind das indigene Volk Neuseelands . Ihre Vorfahren sind vermutlich zwischen dem 8. Jahrhundert und dem 14. Jahrhundert von den Gesellschaftsinseln und Cookinseln kommend eingewandert.

1840 traten 500 Maori-Führer im Vertrag von Waitangi ihre Souveränität über Neuseeland an die Krone ab bekamen aber bestimmte Land- und garantiert. 1845 - 1846 kam es nach strittiger Grundbesitzstreitigkeiten zum Maorikrieg zwischen Maori und Weißen 1856 - 1865 zum 2. Maorikrieg.

Die heute 400 000 Maori machen der neuseeländischen Bevölkerung aus. Die allerwenigsten sind der Abstammung her ausschließlich Maori. Maori ist von der Anzahl der Maori- oder Pakeha-Vorfahren sich mit der Kultur der Maori identifiziert.

Maori sind berühmt für ihre kunsthandwerklichen - insbesondere Holz- und Pounamu-(Nephrit)schnitzereien. Große Traditionen ebenfalls auf dem Gebiet der Rhetorik des Gesanges und Tanzes.

Ende März 2004 hat der erste für ganz Neuseeland seinen Betrieb aufgenommen (siehe Ziel ist dabei unter anderem die Förderung Erhaltung der eigenen Sprache ( Te Reo ).

Siehe auch: Indigene Völker Australien-Ozeaniens Maori (Sprache)

Weblinks



Bücher zum Thema Maori

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Maori.html">Maori </a>