Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Maputo


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel behandelt die Stadt Maputo. Für gleichnamige Provinz siehe Maputo (Provinz) .

Maputo ist die Hauptstadt von Mosambik sowie der Provinz Maputo . Die Stadt liegt am Indischen Ozean und hat 1 2 Mio. Einwohner. befinden sich ein katholischer Bischofsitz ein anglikanischer Bischofsitz und eine Universität .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Stadt liegt an der Westseite Maputo-Bucht die 95 km lang und 30 breit ist. In Maputo mündet der Fluß in den Atlantik während der Fluß Maputo Süden der Bucht ebenfalls in den Atlantik

Wirtschaft

Maputo hat einen modernen Hafen durch Kohle Baumwolle Zucker Chrom Sisal Kopra und Hartholz das Land verlassen.

In der Stadt selbst werden Zement Töpfereiprodukte Möbel Schuhe und Gummi prodiziert. verfügt auch über ein großes Aluminium-Werk.

Geschichte

Die Stadt wurde 1544 / 45 von portugiesischen Kolonialherren als Lourenço Marques (nach dem portugiesischen Händler der die als erster ergründet hatte) gegründet. 1752 wurde es Hauptstadt der Kolonie.

1796 erlitt die Stadt schwere Zerstörungen durch Truppen.

1887 bekam das spätere Maputo Stadtrechte. 1895 wurde eine Eisenbahnlinie nach Pretoria in Südafrika errichtet und dies verhalf der Stadt schnellerem Wachstum.

Seit der Unabhängigkeit Mosambiks im Jahr 1975 trägt Maputo seinen jetzigen Namen.

Kultur

In Maputo hat die Universität von ihren Sitz. Es gibt auch ein Museum Geschichte des Landes sowie ein Militärmuseum. Im Maputo ansässigen Theater arbeitet Henning Mankell als Regisseur.

Maputo früher Lourenço Marques Hauptstadt von am Indischen Ozean. Der geschützte Hochseehafen ist Haupthafen des Landes. Exportiert werden von hier Kohle Zucker Sisal und Lebensmittelkonserven. Die Industrie Erdölverarbeitung Baustoff- Bekleidungs- und Nahrungsmittelindustrie. Die feinsandigen der Stadt ziehen zahlreiche Touristen an. Herausragendes ist die alte portugiesische Festung aus dem 1787. Maputo wurde gegen Ende des 18. von Portugiesen gegründet. Sie nannten die Stadt ihrem Landsmann Lourenço Marques der die Region im Jahr 1544 erkundet hatte. Erst 1976 sie ihren heutigen Namen. Maputo löste 1907 Kolonialhauptstadt Moçambique ab und behielt die Hauptstadtfunktion das Land 1975 unabhängig wurde.



Bücher zum Thema Maputo

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Maputo.html">Maputo </a>