Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Marcion


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Marcion oder Markion (* 85 in Sinope in Pontus 160 ) war der Begründer einer einflußreichen christlichen Theologie des 2. Jahrhunderts mit gnostischen Einflüssen. In die Kirchengeschichte ging er die römische Kirche seine Theologie nicht akzeptierte als ketzer ein.

Marcion reist etwa 135 nach Rom und macht der Kirche dort ein Geldgeschenk. Dort entwickelt er auch seine eigene vermutlich unter dem Einfluß des Gnostikers Cerdo er dort kennenlernte. Die Kirche akzeptierte seine nicht so daß er zunächst eine eigene formte. 144 wurde er exkommuniziert und sein Geldgeschenk Er verbreitete seine Lehre jedoch weiter Gemeinden Anhänger bestanden noch mehrere Jahrhunderte weiter. Die seiner Gemeinden gingen später im Manichäismus auf.

Marcion weist das gesamte Alte Testament zurück das seiner Meinung nach die des Demiurg beschreibt den er allerdings weniger wie der klassischen Gnosis als bösen Gott auffasst sondern als den Gott des Gesetzes . Christus hingegen vertritt den Gott der Liebe welcher die Menschen von der Herrschaft Gottes des Gesetzes befreit. Alleine der Glaube an den Gott der Liebe ist zur Erlösung notwendig.

Wie in der klassischen Gnosis fasst Marcion das Materielle als schlecht auf und zwei Götter. Anders als in der klassichen jedoch gibt es keine Geheimlehre die notwendig Erlösung ist.

Die Werke Marcions sind nicht erhalten nur durch Zitate und Berichte seiner Gegner allem bei Tertullian überliefert. Dies führt natürlich zu Problemen dem Versuch seine eigentliche Lehre darzustellen.

Seine Lehren hatte Marcion unter anderem den Antithesen niedergelegt die eine Kommentierung der Bibel

Marcion gab auch eine eigene Bibel deren Kernpunkt ein von allen Referenzen auf Alte Testament befreite Lukas - Evangelium war. Des weiteren enthielt sie einige Paulusbriefe .

Literatur

  • Adolf Harnack: "Marcion. Das Evangelium vom Gott."
  • Gerd Lüdemann: "Ketzer. Die andere Seite frühen Christentums." ISBN 3-87173-085-8

Links



Bücher zum Thema Marcion

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marcion.html">Marcion </a>