Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Marianne von der Leyen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Marianne von der Leyen (* 21. März 1745 in Mainz ; † 10. Juli 1804 in Frankfurt am Main ) war von 1775 bis 1793 Regentin in Blieskastel .

Mit 30 Jahren übernahm Marianne 1775 dem Tod ihres Mannes Franz Karl von Leyen bis zur Volljährigkeit ihres Sohnes 1791 darüber hinaus bis 1793) die Regentschaft in Sie förderte die wirtschaftliche Entwicklung ihres Herrschaftsgebiets kümmerte sich um soziale Einrichtungen. Unter anderem sie 1786 die Leibeigenschaft auf.

1793 musste Marianne vor den Truppen Französischen Revolution fliehen. 1804 starb sie in Frankfurt am Main und wurde in der Gruft der von Schloss Heusenstamm beigesetzt. 1981 wurden ihre sterbliche Überreste nach Blieskastel




Bücher zum Thema Marianne von der Leyen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marianne_von_der_Leyen.html">Marianne von der Leyen </a>