Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Marine


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Marine ist eine Schiffsflotte einschließlich anderer mariner Einheiten einer Nation. Man unterscheidet zwischen Handelsmarine und der Kriegsmarine . Im Sprachgebrauch meint man damit aber den auf die militärischen Aufgaben auf See Teil des Militärs .

Im Bereich des Militärs wird der Marine als Teilstreitkraft zur Abgrenzung gegen Heer und Luftwaffe benutzt. So gehören zur Marine vielfach Flugzeuge (Marineflieger) und Bodentruppen (Marineinfanteristen englisch Marines ). Auch unterhält sich z. B. die Marine die sich vor der Wiedervereinigung in und "Nationale Volksmarine" gespaltet sah eine eigene wie z. B. das Marinetransportbataillon 2 .

Die Dienstgrade in der Marine haben andere Bezeichnungen die des Heeres oder der Luftwaffe. Dabei es gleichlautende oder ähnliche Dienstgrade im Bereich Schiffsbesatzung bei der Kriegs- und Handelsmarine.

Der Begriff Marine leitet sich vom lateinischen Wort marinus zum Meer gehörig ab (vergleiche auch marin ). Die ersten organisierten Marinen waren bei Karthagern Griechen und Römern anzutreffen.

Deutsche Häfen in denen Marineeinheiten also Schiffe und stationiert sind die sogenannten Stützpunkte sind Wilhelmshaven (Fregatten und Versorger) Olpenitz (Minenabwehreinheiten) Eckernförde (Uboote) und Warnemünde (Schnellboote demnächst eventuell auch Korvetten). Des wird noch Kiel als NATO Tiefwasserhafen betrieben und ist Heimathafen des Segelschulschiffes Gorch Fock und der Flottendienstboote.

Siehe auch: Kriegsschiff Seefahrt Deutsche Marine Kaiserliche Marine Kriegsmarine Bundesmarine Portal Schifffahrt Minensuchboot Mine (Waffe)



Bücher zum Thema Marine

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marine.html">Marine </a>