Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Maritim


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Maritim (Adjektiv von lateinisch mare das Meer und maritimus zum Meer gehörig) bezeichnet einen Einfluss Meeres. Im Unterschied zum Adjektiv marin wird der Ausdruck maritim insbesondere dann wenn es um Nutzungen des Meeres durch Menschen oder eine auf den Menschen bezogene geht. Daher spricht man von maritimer Technologie von marinen Bodenschätzen oder marinen Ökosystemen

  • Ein maritimes Klima ist ein durch den Einfluss des charakterisiertes Klima. Es zeichnet sich durch geringere und eine größere mittlere Luftfeuchtigkeit gegenüber kontinentalem aus.
  • Maritime Wirtschaft umfasst alle Wirtschaftszweige die direkt oder mit dem Meer zu tun haben. Sie zu den bedeutenderen Wirtschaftssektoren Deutschlands und stellt 220.000 Arbeitsplätze (Zahl laut Bundesministerium für Wirtschaft Arbeit). Die maritime Wirtschaft umfasst neben der Schifffahrt auch die maritime Industrie sowie strenggenommen den maritimen Fremdenverkehr.
  • Maritime Industrie umfasst die Industriezweige die Produkte herstellt auf dem Meer benutzt werden. Hierzu zählen
  • Maritime Technologie umfasst die Technologien die speziell auf Meer oder im Meer eingesetzt werden insbesondere Offshore -Technologien.
  • Als maritime Landschaft werden Küstenlandschaften bezeichnet die in besonderem durch das Meer und die Schifffahrt geprägt sind.




Bücher zum Thema Maritim

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Maritim.html">Maritim </a>