Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Marken


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Region in Italien für weitere Definitionen siehe: Marke


---Sidenote START---
Regionsflagge

(Details)

Regionswappen

(Details)

Basisdaten
Hauptstadt : Ancona
Gliederung : 4 Provinzen
Fläche : 9.694 km²
Einwohner : 1.400.000
Bevölkerungsdichte : 144 Einwohner/km²
Homepage: www.regione.marche.it
Politik
Präsident : Vito D'Ambrosio
Karte
Marken (italienisch Marche ) ist eine Region in Mittel italien . Sie liegt zwischen Adria und Apennin südlich der Emilia-Romagna und nördlich der Abruzzen . Im Westen liegt Umbrien auch die Republik San Marino grenzt im Nordwesten an. Die Hauptstadt Region ist Ancona sie hat eine Fläche von 9.694 und etwa 1 4 Millionen Einwohner. Sie aus den Provinzen Ancona Ascoli Piceno Macerata und Pesaro-Urbino.

Die Gegend war im Mittelalter ein zwischen den Ländern des Kaisers und dem vom Heiligen Römischen Reich unabhängigen Süditalien daher entstanden auch Marken von denen Ancona die bedeutendste war. 13. Jahrhundert zerfielen diese Marken in Stadtstaaten die Lauf des 16. Jahrhunderts in den Kirchenstaat integriert wurden. Seit 1861 ist die Region ein Teil des Italien.

In Frankreich gibt es eine historische Landschaft die La Marche heißt.

Siehe auch: Mark (Grenzgebiet)



Regionen in Italien :
Abruzzen | Aostatal | Apulien | Basilicata | Emilia-Romagna | Friaul-Julisch Venetien | Kalabrien | Kampanien | Latium | Ligurien | Lombardei | Marken | Molise | Piemont | Sardinien | Sizilien | Toskana | Trentino-Südtirol | Umbrien | Venetien



Bücher zum Thema Marken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marken.html">Marken </a>