Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Marktredwitz



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
 
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Oberfranken
Landkreis : Wunsiedel i. Fichtelgebirge
Gemeindeart : Große Kreisstadt
Fläche : 49 52 km²
Einwohner : 18.528 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 374 Einwohner/km²
Höhe : 482 - 660 m ü. NN
Postleitzahlen : 95615
Vorwahl : 09231
Geografische Lage : n. Br. 50° 4' 18" ö. 12° 4' 18"
KFZ-Kennzeichen: WUN
Amtliche Gemeindekennzahl : 09 7 71 136
Gliederung des Stadtgebiets:
Adresse der Stadtverwaltung: Egerstraße 2
95615 Marktredwitz
Website: www.marktredwitz.de
E-Mail-Adresse: info@marktredwitz.de
Politik
Oberbürgermeisterin : Dr. Birgit Seelbinder
Regierende Partei : SPD

Marktredwitz ist eine Große Kreisstadt im östlichen Die Stadt liegt im Tal der Kössein 15 Kilometer von der Landesgrenze zwischen Deutschland Tschechien .

Marktredwitz wird erstmalig damals noch als Redwitz im Jahr 1140 urkundlich erwähnt. 1907 werden Marktredwitz die Stadtrechte verliehen.

Im Zuge der Gebietsreform verliert Marktredwitz 1972 seinen Status als Kreisfreie Stadt und wird in den Landkreis Wunsiedel Fichtelgebirge eingegliedert.

Ortsteile

  • Brand
  • Dörflas
  • Haag
  • Haingrün
  • Korbersdorf
  • Leutendorf
  • Lorenzreuth
  • Manzenberg
  • Meußelsdorf
  • Oberredwitz
  • Oberthölau
  • Pfaffenreuth
  • Unterthölau
  • Wölsau
  • Wölsauerhammer
  • Ziegelhütte



Bücher zum Thema Marktredwitz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marktredwitz.html">Marktredwitz </a>