Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Marshallplan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Marshallplan (korrekte Bezeichnung: European Recovery Program) ist wirtschaftliches Wiederaufbaupragramm für das nach dem Zweiten Weltkrieg zerstörte Europa . Es ist benannt nach dem US-Außenminister Marshall ( Friedensnobelpreis 1953 ) auf dessen Initiative es zurückgeht und seine Idee vom europäischen Wiederaufbau erstmals am 5. Juni 1947 in einer Rede an der US-amerikanischen Harvard Universität vor Studenten vorstellte. Dabei konnte er vor allem auf liberale amerikanische Wirtschaftskreise stützen die durch einen Niedergang Europas den Verlust wichtiger Absatzmärkte bzw. befürchteten. Die Ausarbeitung der Vorschläge lag in Händen von George F. Kennan .

Daneben kam dem Programm jedoch auch wichtige Funktion im Rahmen der seit März 1947 von den USA verfolgten Eindämmungspolitik gegenüber der UdSSR zu. Obwohl das Angebot amerikanischer Wirtschaftshilfe auch an die UdSSR und andere kommunistische Länder gerichtet worden war konnte aus ideologischen Gründen nicht die Annahme erwartet werden.

Nachdem die Details des Marshallplanes auf Konferenzen besprochen worden waren bildeten 1948 16 europäische Länder den Ausschuss für europäische Zusammenarbeit ( OEEC ). Die USA garantierte diesen Ländern im des Europäischen Wiederaufbauprogramms ( ERP ) bis zum Jahr 1952 finanzielle Unterstützung. Begleitet wurde dieses Programm einer Informationskampagne für die Bevölkerung der beteiligten die aus heutiger Sicht irgendwo zwischen praktischen politischer Bildung und Propaganda anzusiedeln ist.

Die UdSSR lehnte erwartungsgemäß eine Beteiligung ERP als Einmischung in die Souveränität der europäischen Staaten ab. Sie verhinderte der in ihrem unmittelbaren Einflussbereich befindlichen Staaten und Osteuropas in den Marshall-Plan. Stattdessen initiierte UdSSR die Gründung der Kominform und des RGW als politisch-wirtschaftlichem Gegenstück zu Eindämmungspolitik und

Die USA gewährten aufgrund des Marshallplans Gelder in Höhe von insgesamt fast 13 US-Dollar (USD) Westdeutschland erhielt davon ca. 1 4 Milliarden

Weblinks



Bücher zum Thema Marshallplan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marshall-Plan.html">Marshallplan </a>