Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Martin V.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Martin V. (* 1368 in Genazzano; † 20. Februar 1431 in Rom ) war Papst.

Oddone Colonna wurde am 11. November 1417 nach der Absetzung Papst Benedikt XIII. als Papst Martin V. gewählt. Er mit fünf Konzilsnationen eigene Konkordate die eine des päpstlichen Zentralismus und Fiskalismus vorsehen. Zu tiefgreifenden Kirchenreform kommt es jedoch nicht.

Die im Dekret Frenquens ( 1417 ) erhobene Forderung nach regelmäßigem Zusammentritt von läßt jedoch die Möglichkeit einer Fortsetzung des offen. Aufgrund dieses Dekretes kommt das Konzil Basel zusammen welches Martin nicht mehr ganz Er starb 1431.

Vorgänger:
Gregor XII.
Liste der Päpste
Päpste namens Martin
Nachfolger:
Eugen IV.



Bücher zum Thema Martin V.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Martin_V..html">Martin V. </a>