Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Maschsee



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bild

Der Maschsee in Hannover

Maschsee
Daten
Name: Maschsee
Lage: Hannover
Fläche ?
maximale Tiefe: 2m
Zuflüsse: ?
Abflüsse: ?
Höhe über NN : 53m
Größere Städte am Ufer: Hannover
Besonderheiten: künstlich erschaffen

Der 2 4 km lange und bis 530 Meter breite künstlich geschaffene Maschsee in Hannover (Spitzname das blaue Auge von Hannover ) ist in den 1920er Jahren geplant und zwischen 1934 und 1936 in der Leinemasch (siehe auch Masch ) einem Überschwemmungsgebiet der Leine von Zwangsarbeitern angelegt worden. Der See hat einen von ungefähr 1 6 Mio m³.

Auf dem See findet im Sommer statt am Ufer befindet sich Gastronomie . Rund um den Maschsee sind auch Vereine für Wassersportarten (v.a. Rudern und Segeln) Im Verlauf des Jahres finden auf dem diverse Wettbewerbe statt allen voran das alljährliche Europäische Drachenbootrennen . Im Süden des Sees befindet sich Strandbad Maschsee.

Einmal im Jahr im Sommer findet um den See das mehrwöchige Maschseefest statt. Zu diesem Fest kommen regelmäßig 1 Millionen Besucher. Geboten werden dabei Kleinkunst Musikdarbietungen sowie Feuerwerke.

Seit Mai 2003 ist der Radweg rund um den offiziell für Inline-Skating freigegeben. Des weiteren ist die Runde den Maschsee mit einer Länge von etwa 6 km eine bei Sportlern beliebte Laufstrecke bei fast jedem Wetter zu bewältigen ist.

In unmittelbarer Nähe des Maschsees befindet das der Maschpark mit dem neuen Rathaus Sprengel Museum das Niedersächsische Landesmuseum und die AWD-Arena (ehemals Niedersachsenstadion).

Weblinks




Bücher zum Thema Maschsee

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Maschsee.html">Maschsee </a>