Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Matthew Flinders


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Matthew Flinders (* 16. März 1774 bei Domington Lincolnshire ; † 19. Juli 1814 in London ) war ein englischer Forschungsreisender.

Leben

1795 begleitete Flinders den Wundarzt Baß auf Fahrt an die Südostküste Australiens in einem kleinen Kahn und nahm 1798 die Inseln am Osteingang der Baß-Straße Mit Baß zusammen machte er die Fahrt die Straße und rund um Tasmanien .

Auf einer neuen Entdeckungsreise 1801 befuhr Flinders die Südküste Australiens wobei von Robert Brown begleitet wurde. Sie kamen bis Kap 1802 erforschte er die Ostküste von Port bis Kap Palmerston und das große Barrier-Riff. der Torres-Straße entdeckte er die einzig sichere Durchfahrt Norden der Prinz Wales-Insel.

Auf der Rückkehr nach Europa erlitt vor Mauritius Schiffbruch. Auf Mauritius wurde er von Franzosen sechs Jahre lang gefangen gehalten.

Flinders erkannte als erster den Einfluss Schiffseisens auf die Kompassnadel und brachte zum Ausgleich die so Flindersstange einen senkrecht stehenden Magneten unter dem Kompass an. Auch führte den Namen Australia für den neuen Kontinent ein.

Werke

  • Voyage to Terra Australia . 2 Bde. (London 1814)

Wirkung

  1. Nach Matthew Flinders ist das Flindersgebirge in benannt.
  2. Nach ihm ist die größte der Furneaux-Inseln siehe Flinders-Insel.

Siehe auch: Geschichte Australiens



Bücher zum Thema Matthew Flinders

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Matthew_Flinders.html">Matthew Flinders </a>