Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 5. April 2020 

Maximilian Mutzke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Maximilian Nepomuk Mutzke (* 21. Mai 1981 in Krenkingen ) als Sohn eines Frauenarztes ist ein Sänger und Schlagzeuger.

Max Mutzke begann seine Gesangskarriere in Funk - Band Project Five . Seinen Durchbruch schaffte er 2004 als Gewinner von SSDSGPS (Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star) einem Casting-Wettbewerb den Moderator Stefan Raab im Rahmen seiner ProSieben -Show TV total veranstaltete. In der Finalsendung am 19. Februar 2004 konnte Mutzke die Telefonabstimmung für sich entscheiden und setzte sich die beiden verbliebenen Konkurrenten durch.

Mit der von Stefan Raab produzierten Can't wait until tonight schaffte er den Direkteinstieg auf Platz 1 der deutschen Charts . Damit wurde die Bedingung für eine an der deutschen Vorausscheidung für den Eurovision Song Contest erfüllt für die er eine Platzierung den Top 40 der Media Control-Charts erreichen

Im deutschen Vorausscheid am 19. März 2004 setzte Max sich schließlich gegen andere Acts durch - darunter Sabrina Setlur Patrick Nuo Overground Wonderwall und Laith Al-Deen - die gemeinsam lediglich 34% der (1) auf sich vereinigen konnten. Bei der Abstimmung der Zuschauer per Telefon und SMS bezwang er Scooter mit einer Stimmenmehrheit von 92 05 und vertrat am 15. Mai 2004 Deutschland beim Eurovision Song Contest 2004 in Istanbul wo er den achten Platz belegte.


(1) lt. Tagesspiegel vom 21. März 2004

Weblinks



Bücher zum Thema Maximilian Mutzke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Maximilian_Mutzke.html">Maximilian Mutzke </a>