Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Mazedonische Sprache


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Mazedonisch ist eine Sprache aus dem südslawischen Zweig der indoeuropäischen Sprachen und steht dem Bulgarischen sehr nahe. Gewisse Kreise in Bulgarien und sehen aus sprachnationalistischen Gründen das Mazedonische als bulgarischen Dialekt an. Dies ist wissenschaftlich und zwar nicht weil die beiden Sprachen tatsächlich sehr nahe miteinander verwandt wären. Tatsache aber dass das Mazedonische seit 1944 eine ausgebaute für Äußerungen in allen Lebensbereichen gerüstete ist die von ihren Sprechern auch als Sprache angesehen wird.

Im Rahmen der nicht auf genealogische begründeten Sprachbund-Theorie gehört Mazedonisch zum Sprachbund der Balkansprachen.

Erst 1944 wurde es zur Schriftsprache erhoben. Mazedonisch verwendet mehrheitlich das kyrillische Alphabet .

Es wird von ca. 2 Millionen als Muttersprache gesprochen von denen knapp 1 4 in Mazedonien leben wo es Amtssprache ist. Der verteilt sich hauptsächlich auf Albanien Bulgarien Kanada Griechenland Ungarn 75.000 in Deutschland und Slowenien .

In Griechenland wird die Sprache "Slawisch" genannt. Einige sehen in dem Namen Mazedonisch einen Angriff auf ihre nationale Integrität. hat damit zutun daß Mazedonien (oder Makedonien) Name einer Region in Nordgriechenland ist.

Siehe auch Slawische Mazedonier



Bücher zum Thema Mazedonische Sprache

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mazedonische_Sprache.html">Mazedonische Sprache </a>