Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Megalithkultur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter dem Begriff Megalithkultur ( griechisch mega "groß" und lithos "Stein") werden eine Reihe nicht unbedingt miteinander verwandter Kulturen gefasst. Sie alle zeichnen durch Bauwerke oder einzelne Monumente aus unbearbeiteten aus die oft ein Gewicht mehrerer Tonnen

Die Bauwerke werden je nach Region und vermutlichem Verwendungszweck als Hünengräber (Dolmen) Menhire (Stehende Steine) Megalithen oder Steinringe bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Mitteleuropa

In Mittel- und Nordeuropa war die durch die Hünengräberleute eine jungsteinzeitliche Bevölkerungsgruppe die Ackerbau und Viehzucht betrieb Diese seit etwa 3500 v. Chr. nachgewiesene wurde wahrscheinlich durch die vom Orient vordringende Bandkeramikkultur beeinflusst. Die Hügelgräberleute selbst werden der zugerechnet. Die insbesondere aus Norddeutschland bekannten Hünengräber die Grabstätten dieser Menschen dar; im Inneren Hügels ist durch große Steine eine begehbare ausgespart. Ergänzung: Nur in einigen Hünengräbern wurden Reste von Bestattungen gefunden und viele Monumente so klein daß sie nicht begehbar sind Gänge gibt es nur an einzelnen Monumenten. sind es Dolmen ( Hünengräber ) welche eine größere Einfassung hatten welche kreisförmig rechteckig trapezförmig war. Oft sind heute nur noch vorhanden oder es ist alles unter Erde

Bretagne und Großbritannien

Aus der Bretagne und Großbritannien sind Steinkreise bekannt dessen bekanntester Stonehenge ist. Die genaue Funktion dieser Steinkreise nicht bekannt. Neben astronomischen Ausrichtungen werden auch Zwecke angenommen. Unabhängig von der genauen Funktion diese Bauwerke auf einen hohen Organisationsgrad und entwickeltes technisches Verständnis und Fähigkeiten hin. Im mit ihrer Datierung kann man bei den einen zunehmenden Umfang und auch zunehmende Komplexität der Anordnung erkennen. Zwischen den einfachen aufgerichteten der Frühzeit bis hin zum komplexen durchorganisierten am Ende der Epoche finden sich zahlreiche des Fortschritts.

Die Windmill-Hill-Kultur Boynekultur und Carlingfordkultur sind Träger der Megalithkultur auf den Britischen Inseln.

Iberische Halbinsel

Auf der iberischen Halbinsel ist die Almeriakultur mit den dort Megalithmonumenten assoziiert. Darüber hinaus finden sich eine von Megalithbauten in den nordlichen Regionen Spaniens Galicien und Asturien .

Mittelmeer

Die Inseln Korsika Sardinien und Malta besitzen ebenfalls viele megalithische Stätten. Insbesondere Stätten auf Malta gelten als sehr alt geben Einblick in die Frühzeit menschlicher Kulturen auch: Hypogeum von Hal Saflieni ).

Weltweit

Im weiteren Sinne finden sich Megalithstrukturen in anderen Kulturkreisen z.B. auf der Osterinsel oder bei den Hochkulturen Mesoamerikas .



Bücher zum Thema Megalithkultur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Megalithkultur.html">Megalithkultur </a>