Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Meppen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Niedersachsen
Regierungsbezirk : Weser-Ems
Landkreis : Landkreis Emsland
Fläche : 188 45 km²
Einwohner : 33.904 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 180 Einwohner je km²
Höhe : 15 m ü. NN
Postleitzahl : 49716
Vorwahl : 05931
Geografische Lage : 52° 40' n. Br.
7° 19' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : EL
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 03 4 54 035
Gliederung des Stadtgebiets: XX Stadtteile/ Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Markt 43
49716 Meppen
Offizielle Website: www.meppen.de
E-Mail-Adresse: info@meppen.de
Politik
Bürgermeister : Heinz Jansen ( CDU )

Meppen ist die Kreisstadt des Landkreises Emsland in Niedersachsen an der Mündung der Hase in die Ems . Die alte Festungsstadt blickt auf eine 1200 Jahre alte Geschichte zurück.

Etwa 20 km von der niederländischen gelegen kann sie über die A31 sowie die B70 und B402/ E233 leicht erreicht werden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erstmals urkundliche Erwähnung findet Meppen im 834 . Die Stadtrechte wurden ihr 1360 zugeschrieben. Meppen ist eine ehemalige Hansestadt an diese Zeit erinnert noch ein dem Turm des Rathauses angebrachtes Schiff.

Politik

Meppen ist seit 1977 Kreisstadt des Landkreises Emsland.

Partnerstädte

Geografie

Meppen liegt dicht an der Grenze den Niederlanden im zentralen Teil des Emslandes zwischen Lingen und Leer an der Mündung der Hase in die Ems .

Persönlichkeiten

Sehenswürdigkeiten

  • Das Rathaus heute Wahrzeichen der Stadt wurde 1408 aus Findlingen gebaut. 1605 wurde es um 2 Stöcke erweitert. die Grundfläche für die oberen Stockwerke zu wurden Säulen errichtet die den nun typischen für das Gebäude unterstreichen.
  • Von 1743 - 46 wurde die Gymnasialkirche unter Pater Superior Immendorf erbaut.

Kirchen und religiöse Gemeinschaften

Kirchen

Freikirchen

Wirtschaft

  • Sitz vieler auch überörtlicher Behörden
  • Elektro- und Maschinenbau
  • Holzindustrie
  • Erdölindustrie
  • Kunststoffverarbeitung
  • Informationstechnologie
  • Wehrtechnische Dienststelle 91 für Waffen und Munition 91) der Bundeswehr

Links




Bücher zum Thema Meppen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Meppen.html">Meppen </a>