Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Messer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Messer bezeichnet man ein Werkzeug das zum Schneiden Stechen Bearbeiten und Töten verwendet wird. gehören zu den ältesten Waffen und Werkzeugen Menschen.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau eines Messers

Ein einfaches Messer besteht aus einer Klinge einem Griff und dem dazwischen liegenden Handschutz. Die besitzt eine Schneide eine Spitze und wird mit dem Erl am Griff befestigt. Die Verdickung am wird als Knauf bezeichnet.

Sonstige Begriffe: Beschlag Griffniet Klingenspiegel Pommel Vollgriff Fehlschärfe..


klassisches Norse Messer (photo Uwe Kils)

Messer werden grob unterteilt in folgende

Arten

Klappmesser

Bei Klappmessern wird die Klinge zwischen zwei Wangen sie kann mittels Daumendreh oder Fingerzug aktiviert Auch kann auf dem Messerrücken eine Sperre Messerverriegelung gelöst werden. Da der Schwachpunkt in Drehachse der Klinge liegt sind Klingenlängen bis cm üblich (in letzter Zeit kommen aber Riesenklappmesser auf den Markt). Wegen ihrer Kompaktheit Klappmesser zu den meist verkauften. Berühmt sind Al Mar (s. o.) SOG Tomcat Crowford Casper Gerber -Messer Klappmesser der amerikanischen Firma CRKT (Columbia River Knife Tool) Böker - und Herbertz -Messer aus Deutschland.

Springmesser

Bei Springmessern wird die Klinge mittels oder Wurfkraft aus dem Heft in einem nach vorne geschleudert und dort verriegelt. Bekannte sind italienische Stilette und sogenannte Butterfly -Messer eine Sonderform mit zwei Griffen. Beide sind nicht praktisch da die Drehachsen sehr und damit instabil sind. Zudem dauert das von Butterfly -Messern durch mehrere Schleuderbewegungen sehr lange sie schnell außer Gefecht gesetzt. Bei einer weiteren ist die Klinge senkrecht zwischen den Griffwangen sie wird per Federzug nach Betätigen eines vor- oder zurückgeschnellt. Auch hier wird die schlecht geführt und im oberen Totpunkt schwach sehr unsicher im Gebrauch.

Fallmesser

Bei Fallmessern fällt wie der Name die senkrecht verborgene Klinge durch Schwerkraft oder aus dem Griff und verriegelt. Durch großes der Klinge auf der Achse ebenfalls sehr

Starrmesser

Bei Starrmessern bilden Klinge und Griff Werkstoff-Einheit. Sie können dadurch beachtliche Längen erreichen Bajonetten über 50 cm) und beachtliche Querkräfte B. beim Aufhebeln von Kisten) vertragen. Allerdings sie sehr lang können z. T. schlecht oder verborgen werden. Ihre Drohwirkung ist allerdings der Arbeitswert hoch. Bekannte Hersteller: die deutschen Puma und Böker Al Mar (USA) Serie SOF Buck (USA) Fällkniven (Schweden).

Stichmesser

Stichmesser ( Dolche ) sind schmal und schnell Klingenlänge 8 12 cm sie haben auf Ober- und eine scharfe Schneide. Allerdings ist diese Klingenform geworden wenige Firmen stellen sie noch her B. Colt (Commander) Gerber (Applegate-Fairbairn) Col. Applegate . Auch als Film- und Showmesser tauchen noch auf.

Arbeitsmesser

Die Gruppe der Arbeitsmesser hat eine Spannweite sie dienen: zur Jagd im Weinberg dem Schiff im Wald zur Bearbeitung von zur Rettung.

Jagdmesser

Die Hauptaufgabe von Jagdmessern ist das Häuten und Zerlegen (Aufbrechen) Tiere. Es kommen starre Messer mit starken breiten Klingen zum Einsatz sogenannte "Nicker". Stabile rutschfeste Griffe oft aus Hölzern oder Hirschhorn eingesetzt. Klappbare Jagdmesser verfügen oft über mehre Klingen oder sog. Wechselklingen die je nach ausgetauscht werden. Bekannte Firmen in Deutschland sind Puma Herbertz Böker .

Die französische Firma Opinel stellt eine Spezialserie von Messern zur in Weinbergen her. Klappbar mit schmalen Klingen Längen wahlweise je nach Einsatz mit rostfreien nicht rostfreien (leicht zu schärfenden) Klingen.

Schiffsmesser

Schiffs- oder Matrosenmesser sind sehr einfach gehaltene Starrmesser früher mit einer starken Sägeklinge zum Zerschneiden von Eine Unterabteilung sind Seglermesser sehr speziell mit und feststellbarem Marlspieker (Stahldorn).

Waldmesser

Sogenannte Waldmesser werden in Schweden Norwegen und Finnland hergestellt. Es sind Gebrauchsmesser für alle mit stabilen Klingen und Griffen aus Holz mit Gummi überzogenen Kunststoff-Griffen. Durch Faltung der in mehrere Lagen sehr scharfe und schnitthaltige Bekannte Hersteller: Eka aus Eskilstuna Schweden Helle aus Norwegen Martiini aus Rovaniemi Finnland.

Kurz erwähnt seien Whittlin' Jack Schnitzmesser zur Holzbearbeitung eher mehrschneidige Beitel mit Griffen.

Rettungsmesser

Rettungsmesser: Spezialmesser zur Suche und Bergung Opfern in Notfällen mit kurzen stabilen Klingen Sägeschliff akustischen und optischen Hilfen (kleinen Leuchten Pfeifen) Klingen starr oder auch als Klappversion. Tool Logig SL 1 SL 3 Herbertz Rescue Eickhorn Rescue letzteres mit Gurtschneider und Nothammer.

Tauchermesser

Tauchermesser sind Spezialmesser zum Gebrauch im und Wasser unter härtesten Bedingungen. Absolut rostfreie Stähle Wellenschliff-bereich auf einer Klingenseite zum Durchtrennen von und Netzen auch naß absolut rutschfeste Griffe möglichst die Fähigkeit zum Aufschwimmen bei Verlust zeichnet sie aus. In Deutschland erhältlich von Firmen Poseidon und Kershaw (das "Amphibian") ferner über die Firma die "Diver 1 und 2 Shark" - unbekannt. Neu auf dem Markt eine "Taucherschere" Unterwasser-Multitool mit 5 Funktionen: Schere Messer Säge und Drahtschneider.

Bowiemesser

Sehr schwer mit überlangen Klingen sind starren Bowiemesser eingesetzt als "Outdoor-Messer" stabilste Griffe vorgesetzter Parierstange Klingenlängen von 30 cm nicht auch "Rambo-Messer" genannt. Klingenrücken sehr breit bis cm geeignet zum Aufhebeln von Kisten.

Macheten

Siehe Machete

Militärmesser (Spezialmesser für Militär-Einheiten)

Bajonette

Weitere Unterarten

Rasiermesser

Tranchiermesser

Küchenmesser

Wurfmesser

Taschenmesser

Siehe Taschenmesser

Siehe auch

Wetzstein Faustkeil Säge Essbesteck Löffel Gabel Kupieren



Bücher zum Thema Messer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Messer.html">Messer </a>