Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Miguel de Cervantes


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Miguel de Cervantes Saavedra (* 9. Oktober 1547 Alcalá de Henares † 23. April 1616 Madrid ) spanischer Autor des " Don Quijote "

Miguel de Cervantes führte ein sehr und abenteuerliches Leben. Auf der Flucht vor spanischen Justiz ging er 1569 zunächst nach Rom und daraufhin in die spanische Marine . Als Matrose nahm er 1571 an der Schlacht von Lepanto teil wobei seine linke Hand verstümmelt und wodurch er den Beinamen el manco de Lepanto (der Einhändige von Lepanto) erhielt. Nach Jahren in der spanischen Marine wurde Cervantes 1575 von algerischen Piraten gefangengenommen und als Sklave nach Algier verschleppt. Erst nach fünf Jahren ( 1580 ) konnte er freigekauft werden.

Miguel de Cervantes
auf der spanischen
50 Cent Münze

Nach der Rückkehr nach Spanien begann Cervantes mit dem Schreiben von doch ohne größeren Erfolg. Er arbeitete u.a. Steuereintreiber musste aber wegen Veruntreuung von Staatsgeldern 1597 / 98 und wieder 1602 ins Gefängnis. Dort begann er mit Arbeit an seinem bedeutendsten Werk "El ingenioso Hidalgo Don Quixote de la Mancha" ( "Der sinnreiche Junker Don Quijote von La Mancha" ) dessen erster Teil 1605 erschien. Den zweiten Teil veröffentlichte Miguel Cervantes 1615 . Der Roman brachte ihm zwar den Erfolg doch verlor er das dadurch gewonnene wieder und starb 1616 verarmt in Madrid .



Bücher zum Thema Miguel de Cervantes

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Miguel_de_Cervantes.html">Miguel de Cervantes </a>