Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Ministerpräsident (Polen)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Ministerpräsident Polens steht nach der aktuellen Verfassung ( 1997 ) an der Spitze des Ministerrats . Er leitet und koordiniert die Arbeit Ministerrats.

Der Ministerpräsident wird vom Staatspräsidenten nominiert vom Sejm gewählt und wiederum vom Staatspräsidenten ernannt. reguläre Amtszeit von vier Jahren kann durch ein Misstrauensvotum des Sejm beendet werden.

Mehrere stellvertretende Ministerpräsidenten stehen ihm zur

  

Ministerpräsidenten Polens seit 1989:

  • 24. August 1989 bis 14. Dezember Tadeusz Mazowiecki
  • 12. Januar 1991 bis 5. Dezember Jan Bielecki
  • 23. Dezember 1991 bis 5. Juni Jan Olszewski
  • 5.Juni 1992 bis 10. Juli 1992: Waldemar Pawlak
  • 11. Juli 1992 bis 25. Oktober Hanna Suchocka
  • 26. Oktober 1993 bis 1. März Waldemar Pawlak
  • 4. März 1995 bis 26. Januar Józef Oleksy
  • 15. Februar 1996 bis 17. Oktober Włodzimierz Cimoszewicz
  • 17. Oktober 1997 bis 19. Oktober Jerzy Buzek
  • 19. Oktober 2001 bis 2. Mai Leszek Miller




Bücher zum Thema Ministerpräsident (Polen)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ministerpr%E4sident_(Polen).html">Ministerpräsident (Polen) </a>