Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. August 2014 

Miozän


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Miozän ist eine Zeitstufe innerhalb des Erdzeitalters Tertiär . Es liegt 24 bis 5 Millionen zurück und ist die vierte Stufe des (siehe auch Geologische Zeitskala ).
Vor dem Miozän liegt das Oligozän (24-38 Mill. Jahre) nach ihm das Pliozän (1½-5 Mill. Jahre).

Das Klima im Miozän war global noch warm obwohl eine Abkühlung die bevorstehende Eiszeit des Pleistozäns ankündigte. Die Landbrücke zwischen Nord - und Südamerika existierte noch nicht und die südamerikanische ging weiter eigene Wege während sich in anderen Kontinenten moderne Tiere wie die Vorgänger Wölfen Pferden Hirschen und Kamelen entwickelten.

Im Miozän wurden in Europas Ebenen und tektonischen Becken gewaltige Sediment -Massen abgelagert. Sie erhielten regionaltypische Namen welche die Zeitspanne des Miozän untergliedern. "Schichtmäßig" von (älter) nach oben (jünger) sind dies in Mitteleuropa :
Ottnang(ien) - Karpat (bzw. Helvet) - - Sarmat - Pannon
(nach "Erdöl und Erdgas in Österreich"

Diese Sedimente sind für die Kohlenwasserstoff -Förderung und die Energiewirtschaft von großer Bedeutung. ihnen haben sich ab 1920 auch die der Gravimetrie und Angewandten Geophysik zur heutigen Blüte entwickelt.



Bücher zum Thema Miozän

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mioz%E4n.html">Miozän </a>