Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. August 2014 

Miranda (Mond)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Miranda aufgenommen von Voyager 2

Miranda ist der kleinste und innerste von 5 größeren Monden des Planeten Uranus . Er wurde 1948 von Gerard Kuiper entdeckt. Er besteht etwa zur Hälfte Wassereis der Rest ist Felsgestein und organische Mirandas Oberfläche ist von großen Canyons durchzogen bis zu 18 Kilometer tief sind. Eine Mirandas ist es dass die Oberfläche große mit völlig unterschiedlichen Strukturen zeigt was bedeutet es in der Vergangenheit starke geologische Aktivitäten

Der Mond scheint in seiner Geschichte oder mehrmals zerfallen und wieder neu aufgebaut zu sein. Vermutet wird dass entweder starke des Uranus Miranda auseinandergerissen haben oder sie eine Kollision mit einem anderen Himmelskörper zertrümmert Kein anderer bekannter Himmelskörper weist eine derartige auf weshalb Miranda der interessanteste der Uranusmonde

Daten:

  • Durchmesser: 471 6 km
  • Abstand von Uranus: 129.780 km
  • Umlaufzeit: 1 413479 Tage
  • Rotationszeit: 1 413479 Tage
  • Masse: 6 33×10 19 kg
  • Dichte : 1 15 g/cm 3
  • Neigungswinkel des Orbits: 4 22°
  • Mittlere Oberflächentemperatur: -187°C



Bücher zum Thema Miranda (Mond)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Miranda_(Mond).html">Miranda (Mond) </a>