Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Montréal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Montréal ist die zweitgrößte Stadt Kanadas und die größte Stadt der Provinz Québec mit 1 Mio. Einwohnern. Montréal liegt Osten Kanadas am Sankt-Lorenz-Strom .

Zusammen mit ihrem Ballungsgebiet gilt sie zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt obwohl der Anteil englischsprachigen Einwohner etwa bei 20% liegt. Sie ist Handels- Industrie- und Wirtschaftszentrum des östlichen Kanada. 1976 fanden hier die Olympischen Spiele statt.

Geschichte

Montréal war bevor es zu Beginn des Jahrhunderts von den Franzosen in eine Handelsniederlassung wurde ein huronisches Dorf mit Namen Hochelaga . In der Zeit vor der Teilung Provinz Kanada in Ober- ( Ontario ) und Niederkanada ( Québec ) war es mehrmals Hauptstadt dieser Provinz. Name "Montréal" ist nach der Historie entstanden die ersten Einwanderer auf den Berg am der Siedlung geführt wurden. Der Ausblick war überwältigend dass sie den Berg "Mont Royal" Berg) nannten. So kam die Stadt zum Montréal. Noch heute spielt der Berg in Stadt eine wichtige Rolle. So darf z. kein Hochhaus höher gebaut werden als der Berg.

Weblinks



Bücher zum Thema Montréal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Montr%E9al.html">Montréal </a>