Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Mount Cook


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Aoraki/Mount Cook von Südsüdwest.
Der Mount Cook oder Aoraki ist der höchste Berg Neuseelands (3754 m). Er befindet sich in Neuseeländischen Alpen auf der Südinsel .

Mount Cook ist das Zentrum des Mount Cook National Parks der 1953 eingerichtet wurde und 70 Hektar mit über 140 Bergen über 2000 umfasst. 40 Prozent des Parks sind vergletschert . Der bekannteste Gletscher ist der Tasman-Gletscher km) an den Hängen des Mount Cook.

Der Berg ist nach dem britischen Entdecker James Cook benannt. Er bekam seinen Namen als Gegend 1851 von Captain Stokes kartographiert wurde. Er den Berg nach James Cook da dieser 1769 als Erster die neuseeländischen Inseln umfahren sowie diese für Großbritannien eingenommen hatte. Der Aoraki entstammt dagegen einem lokalen Dialekt der Maori-Sprache . In Maori -Hochsprache lautet der Name des Berges Aorangi deutsch: Wolkenkratzer ). Im Sprachenstreit der bei der Benennung neuseeländischer Orte eine Rolle spielt hat man auf den Kompromiss geeinigt den Berg offiziell Cook" zu nennen.

Mount Cook verlor 20 m an im Jahr 1992 als Eis- und Geröllmassen in einem Erdrutsch von seinem Gipfel zu Tal rutschten.

Erstbesteigung

1882 gab es den ersten Versuch einer durch zwei Schweizer der allerdings missglückte. 1894 schafften es dann drei neuseeländische Bergsteiger auf den Gipfel. Der Italiener Mattias Zurbriggen es ein Jahr später den Berg alleine bezwingen. 1948 bestieg auch der neuseeländische Nationalheld Edmund Hillary den Mt. Cook.




Bücher zum Thema Mount Cook

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mount_Cook.html">Mount Cook </a>