Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Januar 2019 

Muhammad Ali Pascha


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Muhammad Ali Pascha (*1769 † 1848) Statthalter und Vizekönig Ägypten (1805 – 1848)

Muhammad Ali wurde 1769 in Makedonien geboren und war albanischer Abstammung. Seit 1799 kämpfte er mit osmanischen Truppen in Ägypten und setzte sich 1805 als Statthalter durch (Siehe auch: Dynastie des Muhammad Ali ).

1807 besiegte er eine britische Armee und sie zum Abzug aus Ägypten. Durch ein in Kairo wurden 1811 die Mamelucken als Machtfaktor entgültig ausgeschaltet. Mit Hilfe neuen europäisch ausgebildeten Führungsschicht begann Muhammad Ali mit dem Aufbau einer modernen Verwaltung und Förderung der Wirtschaft durch die Gründung von Industrien für den Export. Auch wenn die und die geplante Landreform nicht so erfolgreich bildete sich doch im Bereich der Baumwollindustrie des Baumwollhandels eine neue Mittelschicht.

Mit der neu aufgestellten und nach Vorbild ausgebildeten Armee wurden im Einverständnis mit osmanischen Sultan die Wahabiten in Arabien besiegt ( 1811 1818 ) der Sudan erobert ( 1820 1823 ) und der Aufstand gegen die Osmanen in Griechenland niedergeschlagen ( 1824 1827 ).

Nachdem sich der osmanische Sultan Mahmud II. geweigert hatte Muhammad Ali Pascha auch Statthalter in Syrien einzusetzen besetzten ägyptische Truppen unter Ibrahim Pascha 1831 Palästina und Syrien und stießen nach einigen über die Osmanen (Homs und Konya) 1832 nach Anatolien vor. Erst durch die Intervention Britanniens Russlands Preußens und Österreichs ( 1840 ) wurde Muhammad Ali Pascha 1841 gezwungen Syrien und Palästina wieder zu

Außerdem musste er Ägypten der europäischen öffnen was die Entwicklung einer eigenen Industrie Die Osmanen mussten allerdings Muhammad Ali Pascha erblichen Vizekönig in Ägypten anerkennen. Muhammad Ali starb 1848 . Nachfolger wurde sein Enkel Abbas Hilmi I. ( 1848 1854 ) nachdem sein Stiefsohn Ibrahim Pascha ebenfalls schon 1848 nach kurzer Regierung war.




Bücher zum Thema Muhammad Ali Pascha

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Muhammad_Ali_Pascha.html">Muhammad Ali Pascha </a>