Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Mumia Abu-Jamal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mumia Abu-Jamal (geb. Wesley Cook 24. April 1954 ) ist ein US-amerikanischer Journalist und schwarzer 1982 wurde er wegen Mordes an einem Polizisten in einem umstrittenen zum Tode verurteilt .

Mumia Abu-Jamal

Vor seiner Verurteilung war Abu-Jamal Journalist in Philadelphia USA . Er begann seine Karriere im Alter 14 als "lieutenant minister of information" in Philadelphia Black Panther Party . Desweiteren war er Unterstützer der Naturbewegung und Vorsitzender der Philadelphia Association of Black

Am 9. Dezember 1981 hielt der weiße Polizist Daniel Faulkner Bruder William Cook an nachdem er ohne falsch duch eine Einbahnstraße gefahren war. Abu-Jamal Taxi-Fahrer kam zur Szene hinzu. In einer Auseinandersetzung wurde Faulkner mit zwei Schüssen ins und in den Rücken erschossen Abu-Jamal verletzt. wurde kurz darauf mit einer auf ihn Pistole verhaftet.

Am 3. Juli 1982 wurde Abu-Jamal des Mordes an Daniel für schuldig befunden und zum Tode verurteilt.

Mumia Abu-Jamal vor der Hinrichtung zu wurde zu einem Anliegen der verschiedensten Gruppen der Linken in der schwarzen Bürgerrechtsbewegung der und unter Gegnern der Todesstrafe .

Die Familie Faulkners und die Fraternal of Police sind von der Schuld Abu-Jamals Im August 1999 rief die FOP auf ihrem zweijährlich Treffen zu einem Boykott gegen alle Personen und Organisationen die Freilassung Abu-Jamals forderten auf.

Selbst unter denen die von der Abu-Jamals überzeugt sind sind viele der Meinung ihm kein faires Verfahren zugestanden wurde. Human Rights Watch äußerte ernsthafte Bedenken über die Fairness Verfahrens insbesondere die starke Bezugnahme auf seine Arbeit. Amnesty International spricht ohne über die Abu-Jamals eine Aussage treffen zu wollen auf Website von einer Verletzung minimaler internationaler Standards Bezug auf faire Verfahren und den Umgang der Todesstrafe.

Trotz seiner Inhaftierung hat Abu-Jamal seine Arbeit fortgesetzt. Er veröffentlichte das Buch Live from Death Row über das Leben im Gefängnis und Kommentare für linke Radiosendungen.

Im Oktober 2003 wurde Mumia Abu-Jamal zum Ehrenbürger von Paris ernannt. Der sozialistische Bürgermeister Bertrand Delanoë erklärte in einer Pressemitteilung die Auszeichnung als Erinnerung an den Kampf die Todesstrafe gedacht sei die in Frankreich 1981 abgeschafft wurde.

Weblinks

Deutsch:

Englisch:




Bücher zum Thema Mumia Abu-Jamal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mumia_Abu-Jamal.html">Mumia Abu-Jamal </a>