Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

Muskel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Muskeln sind ein Gewebetyp der in Tieren zu finden ist. Die Aufgabe der besteht darin Teile des Körpers aktiv zu Die Bewegung kommt durch Ausübung von Kraft auf die Knochen zustande an denen die Muskeln ansetzen. können sich nur aktiv - unter Energieaufwand - zusammenziehen (kontrahieren) und passiv entspannen Kontraktion und Relaxation werden ausgelöst durch von den Nerven weitergeleiteten elektrischen Impulsen ( Aktionspotentialen ). Muskeln sind einer der Hauptverbraucher von im Körper.

Muskelarten

Drei verschiedene Arten von Muskulatur lassen sich unterscheiden:

  1. Skelettmuskeln : quergestreift meistens willkürlich steuerbar über 600 menschlichen Körper
  2. glatte Muskulatur : nicht der bewussten Kontrolle unterworfen vom Nervensystem innerviert und gesteuert. Dazu zählt zum die Darmmuskulatur
  3. Herzmuskel : arbeitet ständig kann nicht krampfen hat eigenes Nervensystem kann spontan depolarisieren enthält die Isoform des Troponin I und Troponin T.

Aufbau eines Muskels

Muskulatur besteht aus vielen verschiedenen Proteinen . Die wichtigsten sind:

Die Stärke eines Muskels ist direkt proportional seinem die Stärke des gesamten muskulösen Körpers wird vor allem von biomechanischen Prinzipien bestimmt ( Hebellänge ...). Ein Muskel kann nur optimal arbeiten er im richtigen Maße gedehnt ist also zu stark gedehnt noch zu stark verkürzt. verwendet die Natur am Körper oft das von Antagonisten also Gegenspieler am selben Gelenk sich ungefähr die Waage halten müssen. Tun das nicht liegen sog. muskuläre Dysbalancen vor die zu Problemen führen können.

Siehe auch: ADP ATP Actin Bewegung Calciumionen Endplatte Faser Filament Hydrolyse Kontraktion Myosin Sarkomere Sarkoplasma Totenstarre Tropomyosin Troponin Vertebratenmuskulatur FOP Nomenklatur (Anatomie)

Weblinks



Bücher zum Thema Muskel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Muskeln.html">Muskel </a>