Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Muslimbrüder


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Muslimbrüder oder Muslimbruderschaft ( al-ihwan al-muslimun الاخوان المسلمون) bezeichnet man eine im 1928 von Hasan al-Banna gegründete Vereinigung die im Laufe der einen immer größeren Einfluss auf den ( sunnitischen ) Islam bekam. Besonders nach dem Zusammenbruch des Nasserismus " nach dem sechs-Tage-Krieg 1967 und durch den "Export" ägyptischer Lehrer Techniker auf die arabische Halbinsel in Zuge des Ölbooms nach 1973 nahm der Einfluss der Muslimbrüder ständig Heute zählen sie neben dem sog. Wahhabismus zu den einflussreichsten Elementen des islamischen Fundamentalismus .

Siehe auch: Hasan al-Hudaybi Saiyid Qutb Yusuf al-Qaradawi



Bücher zum Thema Muslimbrüder

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Muslimbruderschaft.html">Muslimbrüder </a>