Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. Februar 2020 

Nächstenliebe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Nächstenliebe ist eine zentraler Begriff der jüdischen christlichen Theologie und die wesentliche Forderung die Jesus seinen Predigten aufstellt. Die Liebe zu Gott zum Nächsten und zu sich selbst als gleichrangige Forderungen . (Matthäus Kapitel 22 37 - 40)

Nächstenliebe ist eine Form der Liebe.

Nur wer sich selbst liebt kann andere lieben. Selbstliebe bedeutet in diesem Fall dass man arrogant und egoistisch sein soll dass man sich selber annehmen akzeptieren soll seiner bewusst sein soll und in sich ruhen soll. Die Nächstenliebe ist "tätige Liebe"

Kritik

Die Nächsten"liebe" entstammt eigentlich einer einseitgen der hebräischen Schriften. Hebräisch "lieben" kann auch "achten" übersetzt werden. Eine Selbsthingabe oder Sozialstaatslogik in der Bibel auch nicht vertreten. Immerhin es auch " wie Dich selbst ".



Bücher zum Thema Nächstenliebe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/N%E4chstenliebe.html">Nächstenliebe </a>