Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Neonazi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Neonazi (wörtlich Neu-Nazi) bezeichnet man einen Anhänger ähnlichen Weltsicht wie der des Nationalsozialismus (siehe auch Nazi ) der jedoch erst nach dem Zweiten Weltkrieg geboren oder politisch aktiv wurde.

Deutsche Neonazis zeichnen sich im Allgemeinen eine ausgeprägte Ablehnung von bzw. einen Hass Ausländer Juden und andere Randgruppen wie etwa auch Behinderte und Obdachlose aus und vertreten die Ansicht dass nur von "Deutschstämmigen" bewohnt werden sollte. Einige leugnen auch den Holocaust (" Auschwitzlüge ").

In fast allen europäischen Ländern und auch den USA gibt es Gruppierungen die dem Neo-Nazionalsozialismus sind. Die Haltung von Neonazis in anderen ist meist entsprechend. So sind amerikanische Neonazis in der Regel durch Hass Schwarze Asiaten und Juden gekennzeichnet und vertreten Ansicht die ' arische Rasse' müsse 'rein' erhalten werden.

Viele Neonazis vertreten ihre politische Ansichten und gewalttätig in diesem Zusammenhang kam es Deutschland immer wieder zu Anschlägen auf Asylbewerberwohnheime Übergriffe auf Ausländer und zu Demonstrationen bei denen gewaltsame Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten der Polizei zur Tagesordnung gehören.

Siehe auch: Auschwitzlüge Revisionismus Anti-Antifa Freie Kameradschaften

Literatur

  • Michael Schmidt: Heute gehört uns die Straße. Inside Report aus der Neonazi-Szene. Econ Verlag. York 1993.



Bücher zum Thema Neonazi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neonazi.html">Neonazi </a>