Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

Neufundländer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Neufundländer ist eine Hunderasse .

Aus einer Kreuzung des Labrador der aus Neufundland stammt und dem Elchhund entstand der Neufundländer der im 19. bei den Fischern in Frankreich und England beliebt war und Menschen vor dem Ertrinken

1886 wurde in England der Neufundländer-Klub einer der ältesten englischen Hundervereine.

1883 kamen die ersten Neufundländer nach

Dieser große kräftige Hund eignet sich Begleithund und Familienhund .

Er hat langes schwarzes bis rotbraunes und fettigs Haar und Schwimmhäute zwischen den

Der Neufundländer erreicht eine Größe bis 70 cm und ein Gewicht bis zu kg.

Landseer

Eine Varietät des Neufundländers ist der Landseer .

  

Der Landseer verdankt seinem Namen dem englischen Tiermaler der machte ihn unsterblich mit Gemälde das heute in der londoner Tate Gallery hängt.

Der Landseer ist etwas größer als Neufundländer und hat lange weiße Haare mit Platten.



Bücher zum Thema Neufundländer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neufundl%E4nder.html">Neufundländer </a>