Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Neuguinea


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Neuguinea ist die zweitgrößte Insel der Welt die größte Insel Australiens .

Sie hat etwa 786.000 km 2 tropisches Land und eine ökologische Vielfalt von Pflanzenarten etwa 600 einzigartigen Vogelarten (eingeschlossen die Paradiesvögel ) über 400 Amphibienarten 455 Schmetterlingsarten und hundert bekannten Säugetierarten . Die Insel ist seit 45.000 v. von etwa eintausend verschieden papua -melanesischen Stämmen bevölkert und ist Heimat der unabhängigen Gesellschaften. Es gibt auf Neuguinea eine Vielzahl von Sprachen. Neuguinea liegt genau nördlich Australien .

Die westliche Hälfte von Neuguinea wird West-Papua (früher Irian Jaya) genannt und gehört Indonesien im Osten der Insel liegt seit 1975 der unabhängige Staat Papua-Neuguinea .

1828 erwarben die Niederlande als erste europäische Macht auf der die Halbinsel Vogelkop im Westen. 1884 wurde der Rest der Insel unter Niederlande Großbritannien und dem Deutschen Reich aufgeteilt. Die erwarben die Westhälfte der Insel Großbritannien den Deutschland den Nordosten (Kaiser-Wilhelm-Land). Der britische Teil 1906 an Australien abgetreten der deutsche Teil 1919 australisches Völkerbundsmandat.

Im Zweiten Weltkrieg besetzte Japan von 1942 bis 1945 den Norden Insel. Die Papua unterstützten die Alliierten nach Leibeskräften indem Ausrüstung und verletzte Menschen quer durch Neuguinea Das 1949 unabhängig gewordene Indonesien erhob auf West-Papua Anspruch dieses blieb aber zunächst niederländisch.

Ab 1957 begannen die Niederlande und Australien Pläne die Unabhängigkeit eines vereinigten Neuguineas in den 1970er Jahren zu entwickeln. 1961 wurde eine Versammlung in Westpapua abgehalten ein Parlament der Nieuw Guinea Raad eingeführt. Indonesien marschierte daraufhin ein und etwas später die Papua aus Gebieten zu in denen Siedler aus Indonesien vor allem Java angesiedelt werden sollten. Bis heute haben 300.000 von ehemals 700.000 Papua dadurch ihr verloren etwa 800.000 malaiische Indonesier sind mittlerweile West-Papua eingewandert. Grundlage dafür ist eine Politik Transmigration genannt wird.

Die Nationalflagge von Irian Jaya wird Morgenstern genannt und besteht aus einem weißen Stern rotem Grund mit blauen und weißen horizontalen die vom Flaggenmast wegzeigen. Unter der Suharto -Regierung hatte das Hissen der Flagge Gefangenschaft oder sogar Tod zur Folge.



Bücher zum Thema Neuguinea

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neuguinea.html">Neuguinea </a>