Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Norbert Gansel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Norbert Gansel (* 5. August 1940 in Kiel ) ist ein Politiker der SPD .

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Nach dem Abitur leistete Gansel von 1960 bis 1962 seinen Wehrdienst ab aus dem er als Leutnant zur See d.R. ausschied. Danach begann in Kiel ein Studium der Geschichte der Politologie sowie der Rechts- und Staatswissenschaften welches er 1969 mit dem ersten und 1973 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen beendete. Während seines Studiums war er 1963 bis 1966 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung .

Partei

Seit 1965 ist Gansel Mitglied der SPD . Von 1969 bis 1970 war er stellvertretender Bundesvorsitzender der Jusos . Seit 1969 war er Mitglied im Parteirat der SPD von 1986 bis 1991 als dessen Vorsitzender. Ab 1991 war er außerdem Mitglied im SPD -Bundesvorstand.

Abgeordneter

Von 1972 bis 1997 war Gansel Mitglied des Deutschen Bundestages . Von 1983 bis 1987 war er Sprecher der SPD in der Nordatlantischen Versammlung und der der WEU .

Gansel war zuletzt ( 1994 ) mit 52 7 % der Stimmen gewählter Abgeordneter des Wahlkreises 5 ( Kiel ).

Öffentliche Ämter

Von 1997 bis 2003 war er der erste direkt gewählte Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel nach dem Zweiten Weltkrieg .



Bücher zum Thema Norbert Gansel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Norbert_Gansel.html">Norbert Gansel </a>