Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Nordpol


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Nordpol der nördlichste Punkt der Erde kann auf 4 unterschiedliche Weisen definiert Dabei sind die ersten zwei Definitionen die


1: geographischer Nordpol
2: magnetischer Pol
3: geomagnetischer Pol
4: Nordpol der Unzugänglichkeit

  1. Der geographische Nordpol ist der nördlichste Punkt der Erde wird durch die Planetenrotation festgelegt. Er liegt der Erdachse und hat eine feste Position bei geografischen Breite von 90° Nord. Es ist kein an der Stelle sondern nur Eis . Die Frage wer zuerst den Pol ist heute wissenschaftlich umstritten. Lange Zeit nahm u.a. von der Nacional Geographic Association unterstützte Robert Edwin Peary diesen Ruhm in Anspruch. Er will mit seinem farbigen Diener Henson und 4 am 6. April 1909 den Pol erreicht haben. Bei dem Studium seiner Tagebücher kamen jedoch Zweifel auf da er gigantische Tagesetappen zurückgelegt haben will. einem Aufsehen erregenden Gelehrtenstreit beanspruchte der Amerikaner Albert Cook begleitet von den Innuits Arwilah Itukischuk bereits am 21.04.1908 den Pol erreicht haben. Frederik Cook wurde der vorsätzlichen Fälschung es ist jedoch ebenso möglich dass er den Pol erreichte oder dass er das seiner eigenen ungenauen Messungen wurde. Da Peary Zeit als Nordpol-Bezwinger galt wandten sich viele u.a. der Norweger Roald Amundsen anderen Zielen zu. Fest steht dass Russe Alexander Kusnezow 1948 das Nordpol-Areal betrat sogar als erster Mensch überhaupt.
  2. Der nördliche magnetische Pol ist der Punkt an dem magnetischen Feldlinien vertikal zur Erdoberfläche stehen und dem der Kompass weist. Da er den Nordpol der anzieht handelt es sich aus physikalischer Sicht einen Südpol. Er liegt zur Zeit (2003) 78°18' Nord 104° West nahe der Insel Ringness eine von den Queen Elizabeth Inseln Kanada .
  3. Der geomagnetische Pol auf der nördlichen Halbkugel ist ein Pol des unregelmässigen Erdmagnetfeldes unter Annahme dass im Erdmittelpunkt ein Stabmagnet befindet. Er liegt Zeit bei 78°30' Nord 69° West nahe Thule auf Grönland .
  4. Der Nordpol der Unzugänglichkeit (Northern Pole Inaccessibility) ist per Definition der Punkt der Arktis der am weitesten von allen Küstenlinien liegt. Er befindet sich bei 84°03' Nord West. Er wurde das erste Mal 1927 Für den Südpol in der Antarktis ist diese Definition nicht möglich da sich auf Festland befindet.

Derzeit liegt der Nordpol bei jeder im Nordpolarmeer . Mit Verschiebung des Erdmagnetfeldes kann sich für die zweite und dritte Definition aber

Nordpole auf Kompassen und im Erdmagnetfeld

Magnet im Erdinneren

Die Nadel eines Kompasses ist ein Magnet der in zwei Teile die Nord- Südhälfte aufgeteilt ist. Die nach Norden weisende wird immer als Nordpol bezeichnet. Sie wird magnetischen Pol im Norden angezogen.

Physikalisch gesehen ziehen sich nur ungleichnamige an ein Nord- wird also von einem angezogen und umgekehrt. Gleichnamige Pole stoßen sich Der nördliche Pol muss daher im physikalischen ein Südpol sein. Der Magnet im Erdinnern der das Magnetfeld der Erde erzeugt weist mit seinem Südpol nach mit seinem Nordpol aber nach Süden.

Siehe auch: Pol Südpol



Bücher zum Thema Nordpol

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nordpol.html">Nordpol </a>